Back To Top

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5
*** 30. September *** 1. Schulpflegschaft

... Gertrud-Bäumer-Realschule Essen

100 Jahre Einheit in Vielfalt

Mit der 5d in der Gruga 

Wenn die neuen 5er an die Gertrud-Bäumer-Realschule kommen, geht es für sie noch nicht sofort los mit dem Unterricht. Im „sanften Übergang“ lernen die „Neuen“ erst einmal ihre Klasse, die neuen Lehrer*innen, das Schulgebäude und die Regeln kennen.

Der Ausflug in den Essener Grugapark als Teil dieses „sanften Übergangs“ ist seit einigen Jahren Tradition. So nahm auch die Klasse 5d zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Frau Dilekli und dem Schulsozialarbeiter Herrn Engel an einem Angebot zu „Natur und Bewegung“ teil.

Zunächst wurde die Koordination und Kooperationsfähigkeit herausgefordert, indem verschiedene Ballspiele in der Gruppe stattfanden. Aufgewärmt und gut gelaunt ging es weiter auf den Spuren des Maulwurfs, der überall auf der Wiese kleine Hügel hinterlassen hatte. Die Kinder durften sogar einen ausgestopften Maulwurf streicheln. Dieser war überraschend klein und ganz weich.

Weiter ging es in „blindem Vertrauen“ mit verbundenen Augen und an der Hand eines Klassenkameraden durch Hecken und Sträucher. Danach wurden die Rollen getauscht.

Bei einer Tippi-Bau-challenge stellten die Kinder ihre Fähigkeit gemeinsam Lösungen zu entwickeln unter Beweis. Die Pausenzeit wurde draußen unter den Bäumen, ganz naturverbunden verbracht. Im Anschluss besuchte die Klasse das Haus Natur, in dem eine Menge ausgestopfter Tiere heimischer Wälder ausgestellt sind. Anhand dieser „Originale“ ließen sich die Eigenheiten von Eulen, Wildschweinen oder Madern sehr anschaulich nachvollziehen. Die Kinder waren sehr fasziniert. Abschließend powerten sich alle noch einmal so richtig bei verschiedenen Laufspielen auf der großen Wiese aus. 

Der Ausflug war lehrreich UND hat Spaß gemacht! Die Klasse 5d ist dabei wieder ein kleines bisschen mehr zusammen gewachsen.

Es ist auch schon immer so gewesen, dass während der Schulzeit die Ereignisse am meisten Spaß machen, die außerhalb von Schule passieren. Gemeinsame Erinnerungen stärken ganz wunderbar das Wir-Gefühl!

Die Angebote der Notbetreuung an Schulen gelten für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 6, deren Elterm (Erziehungsberechtigte) beruflich im Bereich von kritischen Infrastrukturen tätig sind. Im Fall von Alleinerziehenden muss ebenfalls eine berufliche Tätigkeit im Bereich von kritischen Infrakstrukturen vorliegen. 

Weitere Informationen über die Notbetreuung: https://www.schulministerium.nrw.de

Hier finden Sie   Antragsformular für die Notbetreuung

 

Familienberatungstelefon für Kinder, Jugendliche & Eltern:   0201 8851033

Corona-Bürgertelefon Stadt Essen:         0201 123 8888

Essener Kinder- und Jugendnottelefon: 0201 265050

Bundesweites Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“: 0800 116016

Bundesweites Elterntelefon:                  0800 111 0 550

Copyright © 2020 Gertrud Bäumer Realschule Essen Rights Reserved.