Back To Top

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5
27.03.2023 Mündliche Prüfung Englisch Jg.10

... Gertrud-Bäumer-Realschule Essen

100 Jahre Einheit in Vielfalt

Aktuelle Termine

27 Mär 2023
Lore-Agnes-Haus 8d
27 Mär 2023
Mündliche Prüfung JG.10
27 Mär 2023
Projekt HEROES 9d
28 Mär 2023
Die Fotografin kommt
29 Mär 2023
Lore-Agnes-Haus 8e
29 Mär 2023
Projekt HEROES 9e
29 Mär 2023
10:45AM - 03:05PM
Sozialtraining Plan B 5a
30 Mär 2023
Projekt HEROES 9c
01 Apr 2023
Osterferien

Die Erdbebenkatastrophe in der Türkei und Syrien hat viele Menschen auch in Deutschland erschüttert, die Anteilnahme mit den Opfern ist groß. Das spürt man in diesen Tagen auch an unserer Schule. Viele Schülerinnen und Schüler haben familiäre Bindungen in die beiden vom Erdbeben getroffenen Länder, unter den zahlreichen Todesopfern sind Verwandte und Freunde. Andere Familienmitglieder haben ihr gesamtes Hab und Gut verloren. So rückt die Katastrophe ganz nah an uns heran. Schnell entstand in der Schülerschaft der Wunsch, zu helfen und sich mit den Menschen in der Türkei und in Syrien zu solidarisieren.

Die Klassen 9e und 10e setzten diesen Wunsch zusammen mit ihrer Lehrerin Frau Yildiz in die Tat um. Unsere Schülersprecherin Lubaba Zahran aus der 10e wandte sich mit folgenden Worten an die Schülerinnen und Schüler und das Kollegium:

„Wie ihr bereits mitbekommen habt, hat sich in vielen Regionen der Türkei und Syriens ein Erdbeben ereignet. Diese Naturkatastrophe hat zu zahlreichen Todesopfern geführt. Einige Menschen liegen immer noch unter den Trümmern der eingestürzten Häuser. Die Menschen, die das schwere Ereignis überlebt haben, kämpfen ohne ihre Familien in der Kälte um ihr Leben.

Wir haben die Möglichkeit, täglich ein warmes Bett, ein Dach über den Kopf und eine warme Mahlzeit auf dem Tisch stehen zu haben. Die Menschen in den Erdbebengebieten haben dies von einem auf den anderen Tag durch das Erdbeben verloren.

Aus dem Grund wollen wir, die Gertrud-Bäumer-Realschule, Solidarität gegenüber den Betroffenen zeigen und starten am Mittwoch, den 15.02.2023 eine Spendenaktion. Ihr alle könnt an der Aktion teilnehmen. Die Spende wird so erfolgen, dass jeder von euch Waffeln in der Mittagspause kaufen kann. Eine Waffel wird 1€ kosten. Dieses Geld, was an dem Tag eingenommen wird, wird sowohl in die Türkei als auch nach Syrien gespendet.

Wir gedenken der Betroffenen und Angehörigen, die ihre Häuser, ihre Arbeit und auch Familienmitglieder durch die Katastrophe verloren haben.

Ich hoffe, Ihr werdet alle zahlreich an der Spendenaktion teilnehmen, denn viele Menschen sind in dieser Situation auf eure Hilfe angewiesen.“

Die Aktion war erfolgreich: durch den Waffelverkauf kamen 500,34 Euro zusammen, die komplett gespendet werden.

Frau Bielefeld bedankte sich bei den Klassen, die die Aktion durchgeführt und organisiert hatten, aber auch bei allen, die sich durch den Kauf einer Waffel solidarisch zeigten. Mehr noch: sie gab bekannt, dass der Erlös des Waffelverkaufs durch den des Adventlichen Kaffeetrinkens 2022 in Höhe von 1000 Euro aufgestockt wird. So hat auch unsere Schule einen Beitrag zur Hilfe für die Betroffenen geleistet.

B. Waschk (02/2023)

Planung aktuelles Schuljahr

Digitaler Unterricht - Logineo LMS

LMS